Online-Händler für Gold- und Edelmetalle raten zu Anlagemünzen

Regelmäßig sind Geldanlage und Altersvorsorge heiß diskutierte Themen. In diesem Zusammenhang hört man immer wieder, dass Gold eine der sichersten Investitionen sei, um im Alter ein gutes Auskommen zu haben.

Viele erfahrene Finanzexperten raten seit jeher dazu, einen Teil seines Geldes in Gold, aber auch in Silber und andere Edelmetalle anzulegen. Dabei sollte nicht unbedingt das Bestreben sein, auf eine möglichst niedrige Notierung zu warten und einmalig große Beträge anzulegen, sondern es empfiehlt sich, immer wieder sukzessive kleinere Summen zu investieren. Immer, wenn ein paar Euro übrig sind, ist die Investition in Edelmetalle durchaus sinnvoll und ratsam, auch wenn die derzeitige Entwicklung am Goldmarkt manchen Skeptiker auf den Plan ruft, denn im Moment befindet sich der Goldkurs im Abwärtstrend und droht in absehbarer Zeit sogar unter die Marke von 1.300 US-Dollar zu sinken. Nach einem Hoch von mehr als 1.900 US-Dollar in 2011 ist vielleicht jetzt gerade der rechte Zeitpunkt, um einzusteigen.

Online Handel für Gold und Edelmetalle gewinnt an Bedeutung

Für Anleger, die Geld in Gold investieren möchten, sind Banken, Sparkassen oder Edelmetallhändler die kompetenten Ansprechpartner, wobei sich in den letzten Jahren der Onlinehandel für Edelmetalle immer mehr etablieren konnte. Münzhändler bieten schon seit Jahren Gold- und Silbermünzen in ihren Online Shops an und stehen auch gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um den Handel mit Münzen und Edelmetallen geht. Jedoch ist es gerade bei solch sensiblen Bereichen, wie Edelmetallhandel wichtig, auf die Seriosität der Partner zu achten.  Wer hier sicher gehen will, sollte sich davon überzeugen, dass der Händler Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzfachhandels ist. Dessen Mitglieder haben sich zu einem Ehrenkodex verpflichtet, der unter anderem den Handel mit Fälschungen verbietet. Eine Liste von Edelmetallhändlern finden Interessenten beispielsweise auf der Website von GoldPreis.de. Außerdem finden Interessenten reichhaltiges Infomaterial zu unterschiedlichen Aspekten des Handels mit Edelmetallen.

Solide Geldanlage in Anlagemünzen

Der Handel mit Gold als Wertanlage erfolgt einerseits in Barrenform oder in Form von Münzen. Hier ist zwischen Kurs- und Anlagemünzen sowie Sammlermünzen zu unterscheiden, wobei generell Anlagemünzen zu bevorzugen sind. Im Gegensatz zu Sammlermünzen, die bevorzugt von Numismatikern erworben werden und die neben dem reinen Wert des Edelmetalls auch eine zusätzlichen ideellen bzw. Sammlerwert verkörpern, der sich zusätzlich auf den Preis auswirkt, fallen bei Anlagemünzen lediglich der reine Wert des Edelmetalls sowie die Distributionskosten als Preisbestandteile ins Gewicht. Außerdem zeichnen sie sich durch einen besonders hohen Edelmetallgehalt aus. Darüber hinaus sind Anlagemünzen in Deutschland von der Umsatzsteuer befreit, was sie zusätzlich attraktiv macht.

Foto: © matt1611 – Fotolia.com

zv7qrnb